Modellfliegen als Sport

Einige werden sicher fragen: Modellflug - als Sport ?

Ja - nicht ohne Grund ist Modellflug im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) vertreten.
In den unterschiedlichsten Wettbewerbsklassen treten Modellsportler zum fairen Wettstreit gegeneinander an.

Einige unserer Mitglieder sind in verschiedenen Klassen aktiv oder in der Vergangenheit aktiv gewesen. Dabei waren sie recht erfolgreich; neben Podestplätzen sind im Laufe der Zeit einige Landesmeister oder gar Deutsche Meister Titel gesammelt worden.

Vereinsintern veranstalten wir verschiedene sogenannte Jedermann-Wettbewerbe, an denen möglichst viele Mitglieder mit maximalem Spassfaktor teilnehmen können:

  • Unser Flugzeugschlepp - Wettbewerb wird nach vereinfachten Regeln der Deutschen Meisterschaft ausgeflogen, um auch Einsteigern und Nicht-Wettbewerbs-Piloten die Teilnahme zu vereinfachen und den Aufwand zu reduzieren.

  • Unsere Hubschrauber-Truppe hat mit dem Heli-Cup ihren Wettbewerb. Zwei Schwebeflug- und zwei einfache Rundflugaufgaben decken das Heli-typische Repertoire ab. Totale Anfänger finden in der Rookie-Wertung zwei nochmals reduzierte Aufgaben.

  • Der Elektroflugpokal ist eine etwas verschärfte Variation der klassischen Zeit-/Ziellande-Wettbewerbe. Zwei zusätzliche zeitgenaue Durchflüge durch ein virtuelles Tor stellen für die Piloten eine Herausforderung dar.
    Technisch kann eigentlich jedes Elektroflächenmodell erfolgreich teilnehmen - genau das war auch unsere Idee...

  • Beim Fun-Pokal sind eher ungewöhnliche Flugmanöver angesagt. Freiflug, Limbo-Fliegen und Flaschenkegeln oder ungesteuerter Freiflug sorgen immer wieder für spontane Lachanfälle der Teilnehmer.