Elektroflug 2015

elektro pokale

Der 2. Vereinswettbewerb dieses Jahr war der Elektroflugwettbewerb am 20 Juni.  Von 16 gemeldeten Teilnehmern stellten sich schliesslich 13 Wettkämpfer der Herausforderung...

Gefordert waren 2 virtuelle Tordurchflüge und eine Zeit-/Ziellandung. Dies stellt keine Probleme für fast alle Arten von Modellen dar und somit war das Feld auch bunt durchmischt - vom kleinen Schaum-Kunstflugmodell bis zum ganz großen Acro-Seglern...

Entgegen der Vorsage war der Wetter recht akzeptabel. Gleichmäßiger, jedoch quer zum Landefeld wehender Wind brachte für alle eine gerechte Basis.

Nach anfänglichen Eingewöhnungsproblemen stellten sich alle Teilnehmer immer besser auf die Anforderungen ein und Durchgangsergebnisse wurden immer besser.

Nach 3 Durchgängen gab es eine kurze Mittagspause mit Bratwurst & Brötchen bevor wir die weiteren 3 Runden angingen.

Nach schliesslich 6 Durchgängen, von denen die jeweils 5 besten in die Wertung kamen, gab es erstaunte Gesichter...

 

Das Gummiband & der Regler oder Geschichten am Rande

Bei Wolfgang Clements Modell hatte sich bei der Landung im 1.Durchgang die Kabinenhaube gelöst. Da ihn dies die Landepunkte kostete, nahm er das Angebot eines Gummibandes zwecks Befestigung gerne an. ..
Beim Start zur 2. Runde wollte jedoch der Motor nicht mehr und verweigerte nach wenigen Sekunden den Dienst. Bei der nun folgenden Fehlersuche meldete sich der Motor schliesslich mit Rauchzeichen endgültig ab. Daraus entwickelte sich eine unterhaltsame Diskussion darüber, ob der Gummi einen schlechten Einfluss auf den Antrieb gehabt hat...

elektro 2015 2

Ralf Wunder war mit großen Acro-Segler unterwegs mit 9 LiPo-Zellen unterwegs. Beeindruckend waren seine tiefen Vorbeiflüge, wenn die Maschine satt den Flugplatz langzog....

 

Auch Uwe Müller wurde von technischen Problemen heimgesucht. Er griff jedoch zum B-Modell und schließlich sogar zum C-Modell

 

 

 

 

 

 

Und schliesslich das Ergebnis:

Ergebnisse Elektro 2015

sieger