Fun Pokal 2016

titel1

Am 17.September 2016 trafen sich 7 Unerschrockene, um sich den Herausforderungen unseres Fun-Pokales mit folgenden 4 Aufgaben zu stellen:

  • Freiflug (Das Modellflugzeug ist innerhalb einer vorgegebenen Zeit so ein zu stellen, dass es möglichst 60 Sekunden ohne Steuerbefehle eigenstabil fliegt)
  • Zielanflüge (3 dünne Styroporstangen sind möglichst schnell umzufliegen)
  • Limbofliegen (Ein 4 Meter breites Tor ohne Bodenberührung ähnlich dem Hochsprung möglichst tief durchfliegen)
  • Kegeln (12 leere Plastik-Flaschen innerhalb einer vorgegebenen Zeit mit Hilfe einer am Modell angebundenen Styroporkugel umwerfen)

Auch wenn die Aufgaben auf den ersten Blick recht einfach aussehen, zeigt die Realität etwas anderes. Teils, weil die Aufgabe dem eingeübten Reaktionen vollkommen entgegensteht (man fliegt normalerweise nichts um) oder einfach "nur" ungewohnt (wer fliegt schon mit einer hinterher geschleppten Styroporkugel).

Bei solchen Präzisionsaufgaben ist das Wetter und insbesondere der Wind ein großer Faktor. Bläst der im falschen Moment mehr oder weniger als noch einige Sekunden zuvor, wird beispielsweise der vorberechene Versatz völlig falsch.
Das führt im schlechtesten Fall dazu, dass eine Aufgabe nicht gemeistert wird und der Pilot findet aufgrund der nun fehlenden Punkte sich schnell weit hinten in der Ergebnisliste wieder....

Styroporstangen und Kreppband als Baumaterial ließen Kollisionen weich werden und dass man für eine solche Veranstaltung nicht sein 1-A Sonntagsmodell nimmt sollte klar sein. So entstanden auch keine Blessuren, welche nicht innerhalb weniger Minuten wieder in Ordnung zu bringen waren.

Bemerkenswert war ein Teilnehmer: Eigentlich sonst nur mit dem Hubschrauber zugange, traute er sich nach einigen Lehrer-/Schülerflügen und nur 2 Wochen Erfahrung mit einem 2-Achs Modell am Wettbewerb teilzunehmen und holte sich in der Teilaufgabe Freiflug direkt einen Durchgangssieg!

 

erg fun 2016